F Steuergerät

Die Entwicklung exzellenter Technik

Kawasaki hat mehr als 45 Jahre Erfahrung als ein führendes Unternehmen in der Roboterindustrie in die Entwicklung des technisch fortschrittlichsten Steuergeräts eingebracht. Das Spannungssteuergerät vereint hohe Leistung, beispiellose Zuverlässigkeit, zahlreiche integrierte Funktionen und einfache Bedienung in einem kompakten Design.

Kompakt und leicht

Der hohe Integrationsgrad und die Optimierung aller elektronischer Bauteile, ermöglichen eine neue Dimension von Steuergeräten für unsere Roboter. So konnten die Abmessungen um ca. 77% und das Gewicht um ca. 72% gegenüber dem Vorgängermodel reduziert werden. Die neuen F60 Steuergeräte sind die kompaktesten und leichtesten am Markt.Eine Integration in vorhandene 19“ Racks ist möglich, mehrere Controller können so in einem Rack übereinandergestapelt werden.Dank des geringen Gewichts von nur 8,3 kg ist die neue Steuerung leicht und einfach zu transportieren.(Die o.a. Angaben beziehen sich auf einen Vergleich der neuen F60 Steuerung mit dem Vorgängermodell E7X.)

Energiesparend

Durch die Überarbeitung aller internen Bauteile und des hohen Integrationsgrades wird der Energieverlust und der Energieverbrauch der neuen Robotersteuerung um 10% gesenkt.Mit dieser Energieeinsparung werden auch die schädlichen CO2-Abgase, die bei der Energieproduktion entstehen, reduziert.Die Robotersteuerung F60 nutzt dabei die Energierückgewinnung durch den Roboter an sich. Die Energie, die beim Bremsen an den Achsen entsteht, wird in den Controller geleitet, als Stromquelle genutzt und reduziert somit den primären Energieverbrauch.(Die Reduzierung des Energieverbrauchs wurde an dem Roboter RS010N gemessen.)

Universell

Eine Robotersteuerung für alle. Mit der neuen Steuerung können alle Märkte weltweit bedient werden. Das neue Design der Sicherheitskreise und die neuen, für alle Länder geltenden Spezifikationen, machen die F60-Robotersteuerung zu einem Universaltalent.

Hervorragende Erweiterungsmöglichkeiten

Mit der optionalen Bluetooth-Schnittstelle können alle Bluetooth fähigen Geräte, wie z.B. Tablets, einfach zur Programmierung eingebunden werden.Die Steuerung lässt sich mit maximal vier 32-Kanal I/Os ausrüsten.Externe Motorsteuerungen für bis zu zwei zusätzliche Achsen können in das Gehäuse integriert werden.Die F60 Robotersteuerung kann mittels einer kleinen Gehäuseerweiterung mit der Kawasaki Sicherheitsüberwachungsfunktion Cubic-S ausgerüstet werden.

Spezifikation

STEUERMODELL GERÄT F60 Option
Maße  W300 × D320 × H130 mm
Bauweise Offene Bauweise mit direkter Kühlung
Anzahl kontrollierter Achsen 6 8
Speicherkapazität (MB) 16
E/A Signal Externes Signal Not-Halt, externer Halt etc.
Eingänge 16 Bis zu 144 via Remote I/O
Ausgänge 16 Bis zu 144 via Remote I/O
Kabellänge Roboterkabel 5 m 10,15 m
Teach Pendant  5 m 10,15 m
Gewicht 8.3 kg
Strombedarf AC200 – 230V ±10%、50/60Hz、1Φ

Klasse D Erdungsanschluss

(Erdungsanschluss speziell für Roboter)

Umgebungsbedingungen Umgebungstemperatur 0 – 45 °C
Relative Luftfeuchtigkeit 35 – 85 % (nicht geschützt gegen Tauwasser und Frost)
Teach Pendant Not-Halt-Schalter, Teach-Lock-Schalter und Freigabeschalter am Teach Pendant
Externe Schnittstelle Externe Schnittstelle: USB 2.0 x3 Anschlüsse, RS-232C x2 Anschlüsse, Ethernet (1000BASE-T/100BASE-T) x2 Anschlüsse
roboter R Serie
Lichtbogenschweißen Serie
MC/MS Serie